Auf diesen Seiten werden Texte zugänglich gemacht, die sich auf das Werk des großen Gelehrten Helmut Coing (1912-2000) beziehen und seinem Andenken dienen. Die Seiten werden von Prof. Dr. Hans Erich Troje verwaltet

I. Nachrufe:

1) Fritz Schwind: Helmut Coing (1912-2000)

2) Hans Erich Troje  "Helmut Coing als Rechtshistoriker und Rechtsphilosoph"

3) Knut Wolfgang Norr: "Über das Geistige im Recht: ein Nachruf auf Helmut Coing"

4)  Klaus Luig, In Memoriam Helmut Coing, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Romanistische Abteilung
      Band 119 (2002) S. 662-678.

5) Peter Landau: Helmut Coing

6) Michael Stolleis: Helmut Coing

II. Sonstiges

1a) Prof. Dr. Jesús Escandón Alomar, Facultad de Derecho,  Universidad de Concepción. Chile:
    Sobre la posibilidad de una etica racional en el pensamiento filosofico jurídico de Helmut Coing

1b)  derselbe: "On the possibility of a rational  ethics in Helmut Coing's legal Philosophy"  (Nr. 1a in englisch)

2)  Hans Erich Troje, "Römisches Recht heute" (Seminarpapier Juni 2002)

3) Hans Erich Troje, "Wissenschaftlichkeit und System in der Jurisprudenz des 16. Jahrhunderts" (Vortrag 1967 mit Diskussionsbeitrag Coing)

4) Hans Erich Troje, Europa und griechisches Recht (Frankfurter Antrittsvorlesung Sommer 1970)

5) H. E. Troje, zum Tod von  Walter Wilhelm (1928-2002)

6) H. E. Troje,  Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte  (1999 mit Nachtrag 2003)

7) Helmut Coing, Erstgutachten zu Troje, "Graeca leguntur"  (mit Liste von Rezensionen)

8) H. E. Troje,  Graeca leguntur heute  (2002  mit Nachtrag 2003)

9) Hermann Heimpel (19. 9. 1901 - 23. 12. 1988)